Search:
DER FORMULARSERVER

Über den FORMULARSERVER haben Sie die Möglichkeit, interaktive CGI-Formulare nutzen zu können, ohne dafür nötige Programmierkentnisse besitzen zu müssen.

Es Bedarf allerdings etwas Kenntnis in der HTML-Programmierung. Wir beginnen daher mit einfach Beispielen zur Nutzung des Servers.

Beispiel 1:

Sie wünschen ein Formular mit folgendem Aussehen:
Name
E-Mail
Dieses soll eine Mail an die Adresse "foo@bar.com" schicken. Die Felder sollen samt Inhalt in der Mail aufgeführt werden. Nachdem der Knopf gedrückt wurde, soll die "Dankeseite" namens "http://rubrik.freepage.de/mustermann/danke_fuer_das_ausfuellen.html" angezeigt werden. Dies alles erfüllt folgender simpler HTML-Abschnitt:

<FORM METHOD=POST ACTION="/cgi-bin/formular.cgi" TARGET="_top">
<!-- Ihren eigenen Namen -->
<INPUT TYPE="hidden" NAME="fp_name" VALUE="Frank Mustermann">
<!-- Ihre E-Mail Adresse -->
<INPUT TYPE="hidden" NAME="fp_email" VALUE="foo@bar.com">
<!-- Die Danke-Seite -->
<INPUT TYPE="hidden" NAME="fp_danke" VALUE="http://rubrik.freepage.de/mustermann/danke.html">

<INPUT TYPE="text" NAME="Name" SIZE=30> Name<BR>
<INPUT TYPE="text" NAME="E-Mail" SIZE=30> E-Mail<BR>

<INPUT TYPE="submit" VALUE="Anmeldung abschicken">
</FORM>

Hierbei sind folgende drei Begriffe wichtig:
  • fp_name (Ihr eigener Name)
  • fp_email (Ihre E-Mail Adresse)
  • fp_danke (Die Danke-Seite)
Diese "Variabeln" sind fest und werden immer benötigt. Ohne diese funktioniert das Formular nicht. Natürlich muß der Wert Ihren Bedürfnissen nach angepasst werden. Zum Beispiel für Ihre Adresse "frank.muster@provider.dom" muss der Befehl folgend lauten:

<INPUT TYPE="hidden" NAME="fp_email" VALUE="frank.muster@provider.dom">
Bitte verfahren Sie bei allen anderen Feldern genauso.
Beispiel 2:
Sie haben das Problem, dass Ihr Formular von Besuchern zwar genutzt wird, aber dafür manche Felder garnicht ausgefüllt werden. Dies können Sie mit folgender Funktion verhindern:

<INPUT TYPE="hidden" NAME="fp_pflicht" VALUE="Name,E-Mail">
Die Form der Funktion:
NAME="fp_pflicht" und VALUE="feldname1,feldname2,....."

Unter VALUE müssen Sie die Namen der Eingabefelder angeben, die eine Eingabepflicht erhalten sollen. Wird nun eines der Felder "Name" oder "E-Mail" ausgelassen, wird der Besucher vom Server darauf hingewiesen.

Sie können also bequem beliebige Eingabefelder schalten. Hier nochmal einige Beispiele zur den verschiedenen Typen:

RADIO-Button:

Schlechte Seite Gute Seite
<INPUT TYPE="radio" NAME="Wertung" VALUE="Schlechte Seite"> Schlechte Seite
<INPUT TYPE="radio" NAME="Wertung" VALUE="Gute Seite" CHECKED> Gute Seite

CHECKBOX:
Buch DM 9.00 Video DM 19.00
<INPUT TYPE="checkbox" NAME="Buch" VALUE="Ja" CHECKED> Buch DM 9.00
<INPUT TYPE="checkbox" NAME="Video" VALUE="Ja"> Video DM 19.00

HIDDEN:
<INPUT TYPE="hidden" NAME="Formular_Datum" VALUE="heute">

TEXT:


<INPUT TYPE="text" NAME="Name" VALUE="Hier Namen eingeben">

PASSWORD:


<INPUT TYPE="password" NAME="Name" VALUE="geheim">

SELECT:
<SELECT NAME="Bestellung">
<OPTION>Buch
<OPTION>Video
<OPTION VALUE="Beides">Buch und Video
</SELECT>

TEXTAREA:
<TEXTAREA NAME="kommentar" ROWS=5 COLS=40 WRAP=VIRTUAL> Mein Kommentar: </TEXTAREA>

FreePage is hosted and provided by KONTENT | Impressum